Menü
Menü
Kategorien
News

Rückblick Eku-Zukunftspreis 10/2023

Mit dem Projektvorhaben „Tonbauplatten – Kreislauf regionaler und ökologischer Ressourcen im Bauwesen“ der AG Lehmbau haben wir uns beim Eku-Zukunftspreis 2023 beworben und einen Preis gewonnen!

Im März 2024 fand außerdem ein Vernetzungstreffen der Preisträger in Chemnitz statt. Vor Ort haben wir in einem Kurzvortrag über unser Vorhaben berichtet und konnten uns mit diversen anderen Initiativen aus Sachsen austauschen.

In Leipzig, Ortsteil Liebertwolkwitz liegen zurzeit 60 000 Tonnen bereits geförderter Ton auf Halde, die für die Keramikproduktion keiner Verwendung zugeführt werden können. Eine Projektvorhaben der AG Lehmbau führte damit Kleinstversuche durch. Die Ergebnisse einer studentischen Forschungsarbeit an der HTWK Leipzig zeigt, dass diese Tonqualität für faserbasierte Tonbauplatten ohne weitere Zuschlagstoffe sehr gut geeinigt ist. Im nächsten Schritt soll eine manuelle
Forschungs- und Versuchsproduktion aufgebaut werden, um weitere Versuche und Entwicklungsschritte zu ermöglichen sowie die Einsatzmöglichkeiten im Baubereich zu prüfen. Ziel ist es aus dem Liebertwolkwitzer Ton Lehmbaustoffe zu entwickeln, um das Tonvorkommen regional nutzen zu können und den Wissen um Anwendung des Baustoffs Lehm in der Region zu verbreiten.

Wir suchen noch Unterstützung für dieses Projekt, fühlst du dich von diesem Vorhaben angesprochen, komm gern auf uns zu!


Kategorien
News

Rückblick Solarkollektor Selbstbauprojekt in Timisoara 22-31/08/23

Nach langer Zeit konnten wir wieder unsere Partner der Caritas besuchen

Bereits seit 2007 hat der Verein ein Kooperationsprojekt mit der Caritas in der Diözese Timisoara im westlichen Teil Rumäniens. Mit Unterstützung der Urbis Foundation aus München konnten dort über die Jahre verteilt Solaranlagen in mehreren Caritas-Sozialeinrichtungen installiert werden. Die dafür notwendigen Solarkollektoren werden vor Ort unter Anleitung von Vereinsmitgliedern in der Selbstbaustation auf der Pater Paulus Obdachlosenfarm gebaut.

Dieses Jahr wurde keine neue Anlage errichtet, sondern eine bestehende Anlage an einen anderen Standort versetzt und zusätzlich repariert.

Die Sozialstation in Nadrag muss in ein anderes Gebäude umziehen und daher wurde die dortige Solaranlage abmontiert und ebenfalls zur Farm nach Bakowa befördert, wo sie am Verwaltungsgebäude montiert wurde.

Die anderen Anlagen wurden auf Schäden geprüft und den lokalen Monteuren wurden Hinweise zur Reparatur gegeben.

Kategorien
Events

01/10/23 Workshop Lastau

Wir sehen uns auch dieses Jahr wieder am alten Bahnhof Lastau

Anfang September findet der 5. Workshop zu ökologischer Sanierung undkreislauf-gerechtem Bauen in Lastau statt. Gemeinsam verbringen wir einWochenende auf dem alten Bahnhofsgelände und werden sechs unterschiedlicheBauteilgruppen unter kreislaufgerechten und ökologischen Gesichtspunktenweiterentwickeln. Gesamtziel ist es, Interesse für das ökologische Bauen zu wecken, in die Thematik einzusteigen und letztendlich regionale Produkte mit lokaler Wertschöpfung und wenig Transportwegen zu entwickeln. Der Workshop richtet sich an Studierende, Handwerker:innen, Planende und interessierte (zukünftige)Bauherr:innen.

Hier geht es zum FLYER.

Kategorien
News

Rückblick Lehmofenbau Leipzig 07/2023

Anfang Juli 2023 haben wir mit acht motivierten Kindern (und einigen Eltern) im denkmalgeschützten Garten des Leipziger Vereins GOASE e.V. einen Lehmofen gebaut. Nach einer kurzen Einführung zum Material Lehm und wie man ihn zum Bauen verwenden kann, haben wir zur Aufwärmung erst kleine Modell-Öfen gebaut.


Danach ging es zur großen Ofenbaustelle: Auf einer vorbereiteten Sandform, der Formhalter für den Backraum, haben die Kinder faustgroße Lehmkugeln gestapelt. Mit Löffeln wurden die Kugeln anschließend miteinander verstrichen und mit den Fingern kleine Löcher hineingedrückt, damit die darüberliegende Isolierschicht besser haften konnte.


Für die Isolierschicht kam Strohlehm zum Einsatz, den die Kinder allerdings erst anmischen mussten. Am besten geht das, wenn sich alle die Schuhe ausziehen und gemeinsam den Lehm-Strohhaufen mit den Füßen stampfen. Von außen wurde die Plane immer wieder angehoben und so die Mischung zusätzlich gewendet. Im Anschluss haben wir den Strohlehm mit den Händen auf der Ofenkugel verteilt und versucht, eine gleichmäßige Halbkugel zu formen.


Zum Schluss haben wir über dem Ofenmund einen Ziegelbogen errichtet. Die Kinder haben die Ziegelsteine um eine Schablone aus Holz gestapelt und mit Lehm vermörtelt. Damit alle Steine gut sitzen, kam zur Feinjustierung der Hammer zum Einsatz.
Dann musste alles erst einmal trocknen. Einige Tage später konnte die Schablone für den Bogen entfernt und durch die Öffnung der Sandhaufen weggekratzt werden. Wir freuen uns, den Ofen beim gemeinsamen Pizzabacken bald auszuprobieren!

Kategorien
Bildung + Forschung Partner:innen

Scientists for Future Leipzig

Die Scientists for Future Leipzig sind eine Regionalgruppe, die im April 2019 gegründet wurde. Bestehend aus Wissenschaftler*innen aus verschiedenen akademischen Bereichen unterstützen sie im Wesentlichen Fridays for Future, aber auch diverse andere Initiativen und engagierte Klimagruppen mit wissenschaftlicher Expertise bei Fragen rund um das Thema Klimawandel. Der Fokus liegt dabei in einen konstruktiven Austausch mit Politik und Stadtverwaltung zugehen, aber auch mit Bürger*innen ins Gespräch zu kommen. 

Ein wichtiges Anliegen der Scientist for Future ist es, wissenschaftliche, komplexe Sachverhalte für den außer akademischen Bereich verständlich zu machen. Wichtige Schlagworte sind hierbei: Wissenschaftskommunikation, Umweltbildung und Wissenstransfer. Zusammen mit dem Referat Wissenspolitik der Stadt Leipzig veranstalten die Scientist 4 Future Leipzig vierteljährlich eine Podiumsdiskussion zu aktuellen klimarelevanten Themen. Eine weitere Form des Wissenstransfers ist der eigene Podcast, wobei spannende Gäste aus verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen das Thema Klima beleuchten. Wir freuen uns stets über engagierte Wissenschaftler*innen aus allen Bereichen.

Kontakt

Emai: leipzig@scientists4future.org

Links

Webseite: s4f-leipzig.de

Facebook: facebook.com/scientists4futureLeipzig

Instagram: instagram.com/s4f_le

Mastodon: climatejustice.global/@s4f_le

Twitter: twitter.com/s4f_leipzig

Kategorien
Bildung + Forschung Partner:innen

Architects for Future – Ortsgruppe Leipzig

Die Zusammenarbeit mit den A4F besteht seit Beginn der Gründung der A4F. Der Bauzirkel übernimmt dabei die Organisation der Ortsgruppe Leipzig und der Schnittstelle zum deutschlandweiten Bündnis.

Wir unterstützen daher die formulierten Forderungen der A4F und sehen uns als Teil des Netzwerks und Vertretung der Initiative in der region in und um Leipzig.

Links

architects4future.de

Kategorien
Bildung + Forschung Handwerk + Material Partner:innen

Team Zirkuläres Bauen e.V.

„Wir wollen das Zukunftsthema „Kreislaufwirtschaft im Bauen“ durch anschauliche Formate (Workshops, Ausstellungen, Podiumsgespräche, Öffentlichkeitsarbeit) lokal verankern. Ziel ist es, die Bauwende in Dresden voranzubringen und neue Perspektiven zu erschließen, um „bis 2030 das Abfallaufkommen durch Vermeidung, Verminderung, Wiederverwertung und Wiederverwendung deutlich [zu] verringern“ (Nachhaltigkeitsziel 12 Pkt. 5 der Vereinten Nationen). Um unsere Projektideen künftig unabhängig und selbstbestimmt verwirklichen zu können, haben wir den gemeinnützigen Verein bau&wesen e.V. gegründet. Der Verein unterstützt alle Tätigkeiten, die sich mit sozialökologischer Transformation im Bauwesen auseinandersetzen.“

Adesse und Kontakt

Team Zirkuläres Bauen
c/o bau&wesen e.V.
Jordanstr. 22
01099 Dresden

hallo@teamzirkulaeresbauen.de

Links

teamzirkulaeresbauen.de

Kategorien
Beratung + Vernetzung Bildung + Forschung Partner:innen

Solidarische Bauwirtschaft e.V.

Die Solidarische BauWirtschaft ist ein selbstorganisierter Zusammenschluss von engagierten Frauen und Männern aus dem ganzen deutschsprachigen Raum, die die Förderung und praktische Umsetzung einer enkeltauglichen, weltgerechten und ökologisch verantwortbaren Lebensweise vorantreiben möchten.

Die SoBaWi möchte durch Wissensvermittlung zu Ökobautechniken, und dem Anbieten und Vermitteln von Ansprechpartnern, Bezugsquellen und Bauhelfern dazu beitragen, daß immer mehr Menschen ermutigt werden, solch einen zukunftsfähigen Lebensstil in ihrem eigenen Zuhause praktisch umzusetzen. Die SoBaWi ermöglicht diese Unterstützung auf selbstorganisierter, nichtkommerzieller und freiwilliger Basis nach dem Vorbild der Open Source Idee.

Kontakt

Hofenstraße 4/1
72348 Rosenfeld (Isingen)
info@ownworld.org

Links

sobawi.org

Kategorien
Partner:innen

GWÖ Regioanlgruppe Leipzig-Halle

UNSERE VISION

Die Region Leipzig-Halle wird ein, an den zentralen Werten Menschenwürde, Solidarität, Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit, Transparenz und Mitentscheidung ausgerichteter, gemeinwohlorientierter Wirtschaftsraum für ein nachhaltiges, gutes Leben aller Lebewesen.

https://germany.ecogood.org/ueber-uns/regionalgruppen/leipzig-halle/

Adresse

GWÖ Mitteldeutschland e.V. 
Peterssteinweg 10
04107 Leipzig

Kontakt

E-Mail: 

leipzig-halle@ecogood.org

Links

GWÖ RG Leipzig-Halle
germany.ecogood.org/ueber-uns/

Kategorien
News

Rückblick Workshop Wellerlehm Insektenwand 05/2023

Ende Mai fand in Pödelwitz der Workshop zum Bau einer Insektenwand in Wellerlehmbauweise statt. Als Teil des Kooperationsprojekts „Die Schule des Lehms“ mit dem Verein Pödelwitz hat Zukunft e.V. wurde der Workshop angeleitet von Lehmbauer Dietmar Schäfer (Naturfreunde- und Heimatverein Groitzsch e.V.).

Nach einer theoretischen Einleitung zum Baustoff Lehm und zur Wellerlehmbauweise, bereiteten die Teilnehmenden eine Wellerlehmmischung aus einem regionalen Tonvorkommen (Liebertwolkwitz) vor. Im Anschluss wurde diese auf einen Natursteinsockel geschichtet, auf Höhe eines „Wellers“. So entstand am Tagesende eine Insektenlehmwand mit vorangestellter Sitzbank, welche abschließend mit Klinkern und Dachziegeln einen Wetterschutz erhielten.

Die Insektenwand formt Teil des neu-entstandenen Kräutergartens auf der Blühwiese mitten im Dorfzentrum von Pödelwitz und steht für die Dorferhaltungskultur und Zukunftsvision der Vereinsmitglieder von Pödelwitz hat Zukunft e. V.

Erfahre mehr über unser gemeinsames Kooperationsprojekt „Die Schule des Lehms“ in der AG Lehmbau.

.