Menü
Menü

PG Gesamtgruppentreffen

Gesamtbeschreibung

Parallel zu den vereinsinternen Orgatreffen findet an jedem 1. Donnerstag im Monat ein offenes Gesamtgruppentreffen statt dass in der Regel bei einem Projekt bzw Initiative stattfindet. Besucht werden u.a. Wohnprojekte, Co Working Spaces, Kulturorte, Startups und Selbstbauwerkstätten.

Die Gesamtgruppentreffen bieten die Gelegenheit, dass Interessierte die Menschen und Projekte des Bauzirkels sowie der Region näher kennenzulernen.

Begonnen wird stets mit einem Imulsvortag. Danach stellt sich das jeweils besuchte Projekt vor und führt die Gäste duch den Ort. Anschließend berichten wir über den aktuellen Stand der Projekte des Bauzirkels und besprechen anstehende Aufgaben und Events.

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 7.10.2023

Besichtigt wurde ein Lehmhaus im Kleingartenverein Abendsonne in Leipzig Südwest. Ca. 3000 Arbeitsstunden und 2 Jahre wurden aufgrund fehlender Vorerfahrung in den Bau des Lehmhauses investiert.

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 7.9.2023

Besucht wurde die Gebäude-Energie-Wanderausstellung der SAENA in der Laurentiuskirchgemeinde Leipzig-Leutzsch. Danach wurden in einem Park in der Nachbarschaft anstehende Vorhaben besprochen. Thema waren die nächsten Gesamtgruppentreffen sowie der aktuelle Stand von Werners Strohballenprojekt.

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 4.5.2023

Besuchsort war der Mehrweg e.V. im Wilhelm Külz Park am Völkerschlachtdenkmal. Dieser Verein möchte mit Menschen Gemeinschaftsprojekte anstoßen. Dieser ist in erster Linie Begegnungsort und Gemeinschaftswerkstatt. Hier werden Lastenfahrräder repariert und nach offenen Bauplänen gebaut.

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 6.4.2023

Björn war diesmal Gastgeber und hat die Runde im Geutebrückbau der HTWK eingeladen. Johannes Zerfaß hat als Impuls seine Masterarbeit präsentiert mit dem Titel: Machbarkeitsstudie: Das ehemalige Technische Rathaus Leipzig als sozial nachhaltiges Wohnprojekt. Danach widmenten sich die Vertreter des Bauzirkels den anstehenden Projekten und Veranstaltungen. Hier ein Beitrag zum Vorhaben aus der l-iz.

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 7.3.2023

Tore Waldhausen vom Bauzirkel-Vorstand hat eingeladen im Coworking-Space in der Spinnereistraße wo sein Startup 3leaf.earth angesiedelt ist. 3leaf.earth ist auf Regenerative Gebäudesanierung mit künstlicher Intelligenz spezialisiert. Anwesend waren auch 2 Vertreter der GWÖ Regionalgruppe Leipzig.

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 2.2.2023

Besucht wurde ein Musterhaus des Startups Hejmo Homes aus Grimma dass nachhaltige Modulhäuser zwischen 33 und 100 m² entwickelt. Vor Ort haben uns die beiden Gründer die Geschichte und die technologischen Grundlagen ihrer Gründungsidee erklärt. Anschließend folgte ein lebhafter Austausch mit den Bauzirklern.

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 5.1.2023

Ort: 18 Uhr, Klinge 22, Klingenstraße 22

Branchentage in Zeulenroda (Branchentage der ökologischen Baustoffe, gab es vor 2 

Jahren schonmal, Treffen der Baustoffhändler des Branchenverbundes aus Dtl.)

  → in Neuärgernis??? (Ort in der Nähe von Zeulenroda, dort wird ökologisches Tinyhaus 

gebaut, möglicherweise Unterkunft für Branchentage, da sehr ländliche Region)

11.2.2023 Treffen Konzeptwerkstatt Pödelwitz ( Entwicklung eines Straßenzuges, den Verein 

zuückkaufen möchte von MIBRAG)

13.1 2023 18 Uhr  Fahrt nach Groitzsch zum Thema Lehmbau (kleine Gruppe, Fahrgemeinschaft ab

Leipzig, Ansprechpartner: Björn)

2.2 nächstes Bauzirkel-Treffen bei Hejmo-Homes GmbH & Co. KG in Grimma (Start-Up, Tiny 

Houses)

Frühjahr: Workshop in Klein Mekka 

 kleines Tiny House (Fachwerk, 1 Raum, Lehm, Stroh) soll errichtet werden

Fachwerk wurde 2021 abgebaut, Wiederverwendung→ damit vllt ältestes Tiny House

Solardecathlon: Vorbereitung der Hochschulgruppe, Orga, Anmeldung

 Filmreihe geplant zu Themen aus eigenen Interessenbereichen: dazu gerade anfrage zur Locations 

gestellt

Vorstellung und Rundgang „Klinge 22“ von Nina Wehling

 Inhaberin

– Co-working Space , verschiedene Arbeitsplätze können gemietet werden ( 4-10 Plätze)

– seit 3 Jahren

– interssanter Ort Ort, Menschen aus unters. Richtungen, Sembstständige, Angestellte etc., 

-auf großem Gelände : Sitz der Ökologos

– Hintergrund:

– Eigentümerwechsel: zuvor Pantex (oder ähnlich) , jetzt Plag & Witz GmbH

 Mischung aus Gewerbe + Wohnungen → in Wohnungen nun Co-Working Space

– Gewerbehof mit 3 Gebäuden und 3 Höfen, ansässig sind z.B. Kesselkollektiv ( Zusammenschluss 

10 Leipziger Lebensmittelhersteller, Teilen der Produktionsstätten), Multimediaagentur, About 

Source,  Töpfer, Künstlerkollektiv „Amorph“, eKutsche

– Studioetage für Tanz, Yoga, Pilates etc.

– Lichthof für vers. Veranstaltungen

–  4 Studio’s für Kleinkünstler

– Arbeitsplätze können geteilt werden, Drucker, Küchenbereiche, Tischtennisplatten

– Technik muss selbst mitgebracht werden

Plagwitzer Bürgerbahnhof

– war mal größter Güterbahnhof Europas

– nun entstehende Parklandschaft mit Bauspielplatz, Cafe und Kulturgarten „Heiter bis wolkig“ von 

Verein (Nina ebenfalls in zugehörigen Verein)

– 2021 im B-Plan Festsetzung eines kleines Baufensters 

– Cafe soll baulich verfestigt werden für Winter

– dort soll ökologisches Gebäude entstehen mit Mitmachaktionen

– bereits 17 Ideen von HTWK Architektur- Studierenden

– Bauantrag in Planung

– Bauspielplatz ( separater Verein) hat bereits Baugenehmigung

– Trägerverein Gleisgrün e.V.

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 8.12.2022

Blick auf die Leipziger Bau- und Wohnungspolitik mit Tobias Peters (B90/Grüne) 

stadtentwicklungs-, wohnungs- und bildungspolitischer, Sprecher der Fraktion, Mitglied

im Stadtrat)

(Präsentation zum Jahresrückblick

Lehmbau – Messen, Workshops —> Ausblick ins kommende Jahr: eigenen TelegramGruppe zu Lehmbau soll sich in vielen Fassetten dem Thema annehmen – Initiative von

Luzi

Vortrag von Lutz zum 32. Leipziger Umweltstammtisch 

Vortrag von Tobias Peters

Liegenschaften nutzen statt Neubau, Flächenverbrauch und -versiegelung

reduzieren; Netto-Null-Versieglungsstrategie bis 2023 nicht mehr versiegeln als

entsiegelt, Artenvielfalt, Photovoltaik, Stadtgrün – Begrünungssatzungs: Innenhofgrün,

Dachbegrünung, ökologisches Bauen, kreislauffähiges Bauen: Holzbauoffensive ;

Konzeptvergabe (Vergabe nach Konzept und nicht an höchstbietend), in Zukunft soll

„Nachhaltigkeit, Wertschöpfungsketten, Lebenszyklusanalysen (auch bei Infrastruktur) in

städtische Vergaben integriert werden (wird aktuell bearbeitet), Sanierungsrate von 3,5 %:

Prozess bei städtischen Liegenschaften, Sanierungsgebiete, Zertifizierung nachhaltiges

Bauen ab 2025, Mobilitätskonzept der Stadt Leipzig 

anschließende Diskussion

Wo hängt es bei nachhaltigen Bauen? Paradigmenwechsel benötigt, – keine rechtliche

Handhabe zur Sanierungsrate da keine Bundesrechtliche Regelung, Welche

Möglichkeiten gibt es für Nachhaltigkeitskonzepte Neubau und besonders Bestand

Idee von Tore: Feedback seitens des Bauzirkels für Konzeptideen —> Tobias Peters bietet

an Vertreter:innen des Bauzirkels bei Austauschrunden mit LWB und AGM (= Amt für

Gebäudemanagement, die sind für Hochbau) einzuladen; großes Interesse seitens der

Bauzirkel-Mitglieder (Werner, Markus, Björn, Tina, Toni, Andreas) 

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 02.11.2022

Das Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 02. November fand im Gebäude des im Entstehen begriffenen Wohnprojektes Klinge 10 statt. In Zeiten der Energiekriese und stetig steigenden Mieten erleben gemeinschaftlich verwaltete Wohnprojekte, die sozial und ökologisch ausgerichtet sind, nicht nur in Leipzig eine immer größere Beliebtheit.

Zur Zeit des Treffens ist das 4-geschossige Wohngebäude in Holzhybridbauweise im Leipziger Westen noch eine Baustelle. Dennoch war eine umfangreiche Führung möglich. Der ausführende Architekt Dirk Stenzel, Inhaber von ASUNA – Atelier für strategische und nachhaltige architektur, hat diese Führung geleitet. im erdgeschoß sind gemeinschaftliche Nutzungen vorgesehen, die etagen darüber mit clusterwohnungen deren grundriß flexibel sind. Für die Trennwände wurden deshalb Gipsplatten verbaut, da die Verwendung von Lehmplatten nach seiner Meinung noch viel zu aufwändig und teuer sind. Er ist auch Schöpfer vom Leipzigs ersten Wohn- und Geschäftshaus in Massivholzbauweise, das 2019 den Sächsischen Staatspreis für Baukultur bekam. Dirk Stenzel gehört auch zu den Begründern des Bauzirkels. Das Wohnprojekt Klinge 10 ist Teil des Mietshäuser Syndikat, eine Beteiligungsgesellschaft zum gemeinschaftlichen Erwerb von Häusern, die in Kollektiveigentum überführt werden. Wie immer hat sich der Bauzirkel auch diesmal den Gastgebern zu Beginn des Treffens umfangreich vorgestellt und zur Mitwirkung eingeladen.

https://klinge10.de/
https://www.syndikat.org/
https://www.asuna-leipzig.de/

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 06.10.2022

Diesmal traf sich der Bauzirkel beim Projekt TANKLAGER WEST, die am Lindenauer Hafen ein Kunst- & Kulturcampus entwickeln und sich bei der Umsetzung vom Bauzirkel beraten lassen wollen. Geplant sind ein “Gewächshaus” unter nachhaltigen & zirkulären Kriterien, die Entwicklung eines Zentrums für Zirkuläres Wirtschaften sowie Aufbau und Begleitung von Forschungsprojekten zu Kreislaufwirtschaft.

Anwesend war auch Harald Vauk von der Gemeinwohlökonomie Leipzig und dem ÖDP-Klimabündnis, der Interesse an dem Bauzirkel gefunden hat. Er beschäftigt sich schon längere Zeit mit zukunftsorientierten Siedlungsbau und das Zusammenführen von Nachhaltigem und Sozialem Bauen auf kommunaler Ebene.

Chris vom Bauzirkel moderierte die Runde und hielt einen kurzen historischer Abriss des Bauzirkels bis hin zur Fusion mit dem Verein für ökologisches Bauen im August 2022. Desweiteren berichtete Chris von den Leipziger Wohnprojekttagen, die im September 2022 stattgefunden haben.

https://www.klimabuendnis.org/ueber-uns.html
https://drive.google.com/file/d/1237JD8MOYtPld2_k4Uff3sUt9LEcnAUL/view
https://www.netzwerk-leipziger-freiheit.de/wohnprojektetage/10-leipziger-wohnprojektetage/

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 04.08.2022

Im August.2022 veranstaltete der Bauzirkel das Gesamtgruppentreffen in Pödelwitz gemeinsam mit der Aktivistengruppe Pödelwitz hat Zukunft e.V.. Diese kämpfen seit Jahren gegen den weiteren Braunkohleabbau in der Region und möchten Pödelwitz zu einem Modelldorf der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit etablieren.

Markus, Tore und Björn vom Bauzirkel kündigten die erste gemeinsame Mitgliederversammlung mit dem Verein für ökologisches Bauen an und berichteten über anstehende Projekte incl. dem Workshop in Lastau am 2. Septemberwochenende. Danach folgte eine gemeinsame Begehung durch den Ort Pödelwitz. Zu sehen war viel historische Gebäudesubtanz, teils noch bewohnt und teils schon verfallen. 

https://www.poedelwitz.de/de/

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 07.07.2022

Das Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 07.07.2022 fand anlässlich einer Hausrenovierung auf einem Privatgrundstück in Leipzig  – Lützschena-Stahmeln statt.

Die Vertreter des Bauzirkels besprachen zunächst aktuelle Aktivitäten und berichteten von ihrem kürzlichen Auftritt bei der Ökofete, der gemeinsam mit dem Verein für ökologisches Bauen und dem Makerspace Leipzig stattfand.  Es war einer der belebtesten Stände auf der Ökofete mit selbst gebautem Insektenhotel aus Stroh und Lehm, Kinderprogramm und praxisbezogenen Präsentationen u.A. mit Hobelbank und 3D-Druck..

Danach folgte eine Begehung des im Umbau befindlichen Einfamilienhauses aus den 90er Jahren, im Zuge dessen Björn, Werner und Andreas Tips und Ratschläge zur effektiven Wärmedämmung machten. Bei der Begehung des Gebäudes wurde einem klar vor Augen geführt wie antiquiert die Bauweise aus den 90er Jahren aus der heutigen Sicht bereits wirkt. Damals waren ökologische Bau- und Dämmstoffe noch ein Fremdwort.

https://makerspace-leipzig.de/

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 02.06.2022

Der Haus & Wagenrat e.V. war im Juni 2022 Gastgeber des Gesamtgruppentreffens. Dieser Verein ist ein Zusammenschluss von selbstorganisierten Wohnprojekten in und um Leipzig und ist sehr daran interessiert sich vom Bauzirkel Leipzig  hinsichtlich der ökologischen Sanierung von alter Gebäudesubtanz beraten zu lassen. Treffort war im Hof des gemeinschaftlich genutzten Gebäudeensembles aus der Gründerzeit. Roman Grapolle vertrat den Haus & Wagenrat e.V., der ein Zusammenschluss von Haus- und Wohnprojekten ist. 

Timon vom Bauzirkel Leipzig moderierte die Runde und es wurde über aktuelle und geplante Aktivitäten berichtet. Danach informierte der Haus & Wagenrat e.V. darüber, dass diese über ein Budget zur Projektförderung für „Gemeinschaftliches Wohnen auf dem Land“ verfügen. Das passt gut zusammen mit den Bauzirkel, der bereits gute Kontakte zu Projekten auf dem Land aufgebaut hat. 

http://www.xn--zeitgemss-12a.eu/

https://www.lvz.de/lokales/leipzig-lk/wurzen/im-lastauer-bahnhof-ist-oekologisches-bauen-am-zuge-MS2J4TX7ESLCYUUVG3AYYRUQ3U.html

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 05.05.2022

Das Gesamtgruppentreffen im Mai 2022 fand im Clara Zetkin Park statt. Diesmal mit dabei! Steffen Peschel (Mitglied der Parents for Future Leipzig) sowie Chris und Markus vom Kulturhof Kleinmecka. Markus Brandt vom Bauzirkel Leipzig übernimmt die Moderation und berichtet vom aktuellen Stand der Dinge.

Steffen Peschel ist zum ersten Mal bei einem Gesamtgruppentreffen des Bauzirkels dabei und stellt sich der Runde vor. Chris und Markus vom Kulturhof Kleinmecka präsentieren ihr Hofprojekt im Altenburger Land. Nach dieser umfangreichen Vorstellungsrunde folgten lockere Netzwerkgespräche. Zu guter Letzt einigte sich die Runde darauf das Gesamtgruppentreffen im Juni direkt beim Haus & WagenRat e.V. stattfinden zu lassen, um vor Ort gemeinsam neue Kooperationsmöglichkeiten auszuloten. 

http://projektwelt-zukunft.info/das-thema-oekologisches-bauen-bekommt-in-leipzig-zunehmend-gewicht/

https://www.parentsforfuture.de/de/%C3%BCber-uns

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 07.04.2022

Im April fand das Gesamtgruppentreffen des Bauzirkels seit November 2021 wieder mal physisch präsent statt. Diesmal in den Räumen der Gemeinschaftswerkstatt Makerspace Leipzig. Man wollte die Gelegenheit nutzen diesen Ort näher kennenlernen, da sich hier eine Vielfalt an Gewerken befindet. Angefangen von Keramik, Fablab, Holz- und Metallgewerke und vieles mehr. 

Wie immer präsentierte sich zunächst der Bauzirkel mit seinen Projekten. Patricia hielt zum Thema Begrünte Fassaden einen umfangreichen Impulsvortrag. Im Anschluß folgte eine gemeinsame Begehung durch den Makerspace und es wurden erste Vorschläge für Kooperationsmöglichkeiten besprochen. Die erste Idee war ein gemeinsamer Stand zur Leipziger Ökofete im Juni 2022. 

https://makerspace-leipzig.de/

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen von Dezember 2021 bis März 2022

Die Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen im Zeitraum von Dezember 2021 bis einschließlich März 2022 fanden coronabedingt rein virtull statt. Trotz diesen Umstandes konnten in der Zeit viele Weichen gestellt werden. 

Im Dezember hat Michael vom Haus & Wagenrat e.V. einen Vortrag zu Ausstellung mit Baumaterialien zum Thema Ökologisch um:bauen mit regenerativen Baustoffen gehalten. Im Januar hat Cindy von A4F für eine Crowdfounding-Campange geworben, wo es um die Stärkung der Social-Media-Kanäle der deutschlandweiten Ortsgruppen geht. Im Februar wurde darüber gesprochen, die Projekt- und Arbeitsgruppen des Bauzirkels zu verschlanken sowie die Datenablage und Projektordner neu zu strukturieren. Thema im März war die Website, die komplett neu aufgelegt werden soll und die geplante Fusion mit dem Verein für ökologisches Bauen. Auch war Thema der geplante Auftritt zur Ökofete im Sommer 2022 sowie der Strohballenbau-Workshop in Kleinkorbetha bei Werner Ehrich. Zu guter Letzt wurde die Ausstellungsreihe Faktor Wohnen besprochen.

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/burgenland/haeuser-stroh-nachhaltig-architekt-ehrich-100.html#
https://www.faktor-wohnen.de/standorte/leipzig/

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 04.11.2021

Im Vorfeld des eigentlichen Gesamtgruppentreffens fand eine Besichtung beim Projekt Gleisdreieck statt, wo auf einer Fläche von mehr als einem Hektar im Süden von Leipzig ein Ort für Musik, Kunst, Werkstätten und weiteren Nutzungen entstehen soll.

Danach folgten die Arbeitsgespräche in den Räumen der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur, wo Björn seine Dozentenstelle inne hat. Die verschiedenen Arbeitsgruppen des Bauzirkels haben über ihren aktuellen Stand berichtet. Erwähnt wurde u.a. die Vereinfachung der Öffentlichkeitsarbeit und die Zusammenarbeit mit dem Bundesbündniss A4F, die 4. Leipziger Klimakonferenz, die geplante Kaffefahrt zum Altenburger Land sowie den Branchentag der Naturbaustoffhändler.

https://www.oekoplus.de/oekoplus-branchentag-mit-berichten-ueber-bisherige-veranstaltungen.56a.de.html;jsessionid=A67EE6BCDA121D676E4EA89B871C9387

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 08.10.2021

Das Oktobertreffen 2021 fand diesmal bei Nadine auf dem HofGut Kreuma nördlich von Leipzig statt. Es handelt sich um einen alternativen Lebensort mit Biobäckerei, Biohofladen und Ferienwohnungen. Die Vertreter des Bauzirkels präsentierten den aktuellen Stand ihrer jeweiligen Arbeitsgruppen und kündigten die Tagung „Klimagerechtes Wohnen in Leipzig“ an, die eine Woche später im Neuen Rathaus stattgefunden hat. Berichtet wurde auch über die personellen Entwicklungen im neu geschaffenen Referat Nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz.

Im Anschluß folgten Netzwerkgespräche im großen Gemeinschaftsraum. Serviert wurde selbst gebackener Flammkuchen. 

https://hofgut-kreuma.de/
https://de.scientists4future.org/veranstaltungen/klimagerechtes-wohnen-in-leipzig/?mc_id=438
https://www.leipzig.de/buergerservice-und-verwaltung/aemter-und-behoerdengaenge/behoerden-und-dienstleistungen/dienststelle/referat-nachhaltige-entwicklung-und-klimaschutz-38

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 02.09.2021

Im September 2021 hat der Bauzirkel sein Gesamtgruppentreffen im Kultur- und Veranstaltungsort Garage Ost im Leipziger Osten abgehalten. Mit dabei war u.a. auch Philipp Jahnich von der GWÖ-Regionalgruppe Leipzig sowie Jörn vom Kulturhofprojekt in Erlbach bei Colditz. Nach einer kleinen Vorstellungsrunde wurde über aktuelle und anstehende Ereignisse gesprochen. Es ging um bauliche Aspekte in die Nachhaltigkeitspolitik der Stadt, über anstehende Bauworkshops, über den Branchentag der Baustoffhändler in Zeulenroda und vieles mehr. Angekündigt wurde zudem die Gründung einer Hochschulgruppe „Nachhaltigkeits-AG Bauingenieurwesen“ an der TU Dresden.

https://tu-dresden.de/studium/im-studium/news-im-studium/studentisches-ehrenamt-des-monats-jede-person-ist-eine-bereicherung-und-kann-veraenderung-bewirken
https://www.bmel.de/SharedDocs/Praxisbericht/DE/laendliche-Regionen/kulturhof-kleinmecka-lk.html

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 05.08.2021(keine näheren infos im protokoll)

Impact Hub

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 01.07.2021

Dieses Treffen fand im Gemeinschaftsatelier in der Alten Handelsschule in Leipzig-Kleinzschocher statt. Die Idee dahinter war den Bauzirkel mit der Leipziger Kunst- und Kulturszene zusammen zu bringen. Die Bildhauerin und Kuratorin Julianne Csapo hat uns an den Ort eingeladen, die selbst in dem Atelier tätig ist. Julianne leitet auch  die PILOTENKUECHE, ein International Art Program im Leipziger Westen. Sie ist aktuell dabei, einen ländlichen Ausläufer auf einem ehemaligen Hof im Coldiitzer Umland aufzubauen und hat zu diesem Zweck den Verein Zeitgemäß e.V. ins Leben gerufen.

Wie es der Zufall will hat sich der Sohn von Andreas Naumann, der den Bauzirkel mitgegründet hat, ebenfalls im Coldiitzer Umland einen historischen Bahnhof erworben. Das ist der Ort wo seit 2020 jeden Sommer der Bauzirkel einen mehrtägigen Mitmachworkshop veranstaltet. Seit diesem Treffen berät Andreas mit seinem Sohn Stefan die Julianne mit ihrem Mann bei der Sanierung des Hofes und pflegen ein freundliches Verhältnis. Auch diesmal gab der Bauzirkel eine kleine Vorstellungsrunde und besprach aktuelle und anstehende Projekte. Anschließend gab es ein abendliches Get-together mit kühlen Getränken.

http://www.xn--zeitgemss-12a.eu/

http://westside.pilotenkueche.net/?page_id=59

Die Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen von November 2020 bis Juni 2021 fanden aufgrund der pandemischen Lage per Videokonferenz statt.

Im Juni standen folgende Themen auf der Agenda! Das anstehende A4F-WEBSINAR „Kommunale Umsetzungsstrategien für den #ökologischen und #sozialen #Wohnungsbau“, die Wiederbelebung der AG Bildung & Netzwerk, den event. Aufbau eines Holzbaunetzwerks in der Region sowie die Idee einen Pool von Abschlussarbeitem aufzubauen. Und Björn erklärt nochmal verschiedene Punkte zur Vorbereitung des Workshops in Lastau, der Ende Juli stattfinden soll. In der heutigen Runde gab es zudem einen gemeinsamen Entschluß!  Der Bauzirkel soll ein gemeinnütziger Verein werden.

In der Sitzung im Mai ging es um die Planung und Vorbereitung des Strohbauballenworkshops im September bei Werner Erich auf dem Grundstück sowie des Sommerworkshops in Lastau. Angesprochen wurde auch der Branchentag Ökobaustoffe im Oktober sowie Tinyhousebau in Zeulenroda.

https://www.otz.de/regionen/zeulenroda-triebes/neuaergerniss-wo-groesse-und-glueck-relativ-sind-id232210917.html
https://www.oekoplus.de/aktuelles/news/archiv/2021/rueckschau-branchentag-naturbau-2021-zukunftsweisend-und-gelungen.a5b.de.html;jsessionid=AF47058BA2BFAD2F92A2BA2E465928AB
https://gesunde-architektur.de/

Zu Beginn des Gesamtgruppentreffens im April wird Stolz verkündet dass mittlerweile 100 Leute Teil der Bauzirkel Telegramgruppe gewurden sind. Danach wurde folgende Frage in die Runde geworfen! Was ist Dein tiefster Wunsch, den der Bauzirkel Dir erfüllen kann? Es folgte eine Kurzvorstellung aller Neulinge.

Dann wurden wichtige Mitteilungen gemacht! Die A4F Ortsgruppe Dresden will sich mit der AG Politik Bauwende Sachsen vernetzen. Für die Orga des Workshops in lastau im sommer bilden sich Kleinteams. angekündigt wurde die Tagungen NaturePlus, die Kommunenfachtagung in NRW sowie die Vorlesungsreihe SPANN_WEITEN der Fakultät Architektur an der TU Dresden. Die Stadtratsfraktion der Grünen hat einen eigenen Antrag zur „Holzbauoffensive für ein nachhaltiges Bauen in Leipzig“ gestellt hat. 

https://oekozentrum.nrw/aktuelles/detail/news/kommunentagung-2022/
https://www.gruene-fraktion-leipzig.de/beitrag/antrag-holzbauoffensive-f%C3%BCr-nachhaltiges-bauen-in-leipzig.html
https://tu-dresden.de/bu/architektur/die-fakultaet/veranstaltungen/spann_weiten

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 11.03.2021

Im März werden anstehende Events angekündigt. Das Forum Nachhaltiges Leipzig veranstaltet den Fachworkshop „Strategien für eine zukunftsfähige Wärmeversorgung in Leipzig, der Klimastreik findet bald statt und es findet eine Exkursion zu einem Strohballenhaus in Leipzig-Lindenau statt. 

Nadine möchte im April ihr Wohnwagenprojekt vorstellen. Tore Waldhausen und sein Kollege Andreas Wittmann von A.Home kündigen den 60. U-Stammtisch beim Impact Hub Leipzig an, wo diese einen Vortrag über Cradle to Cradle Denkschule in der gebauten Realität halten werden.

https://freie-wirtschaftsfoerderung.com/physisch-und-nachhaltig-60-u-stammtisch-bei-impact-hub-leipzig/
https://www.nachhaltiges-leipzig.de/
https://c2c.ngo/

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 17.02.2021

Ort: Zoom

Im Februar kam die Frage in der runde auf- Womit wollen wir uns 2021 politisch beschäftigen?  

Tore berichtet vom DGNB Programm „Klimapostive Stadt“ Plattform für Komunen, Anlauf soll auch in Leipzig stattfinden.

Tilo berichtete vom Änderungsantrag für Bebauungsplan für Wilhelm-Leuschner-Platzes der AG Stadtentwicklung (Grüne), worin es um Klimaneutralität, Holzbau, nachwachsende Baustoffe, Ausgleich für Versiegelung und der Beteiligung an der Fortschreibung des Energie- und Klimakonzeptes geht

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 20.01.2021

Ort: Zoom

Diesmal wurde über die Fortschreibung des Energie- und Klimakonzeptes der Stadt leipzig gesprochen. Seecon und die Stadt lehnen aktuelle Anfragen ab und verweisen auf die geplante Bürgerbeteiligung.

Björn wird über die Entwicklungen in der DGNB-Strategiegruppe Regionalisierung berichten und versuchen, ein paar Vorschläge einzuholen, wie uns die DGNB in der Region unterstützen könnte, um bessere Bildungsarbeit zu leisten, Wissen zum Nachhaltigen Bauen bekannter zu machen und politisch wirksamer zu werden.  

Zum Abschluss folgt ein Input von Justyna Tur von der Firma Lorenz. Er stellt das maschinell vorgefertigte Holz-Stroh-System vor mit anschließender Diskussion

https://seecon.de/
https://lorenzsysteme.de/#
https://www.leipzig.de/news/news/leipzig-auf-dem-weg-zur-klimaneutralen-stadt-bis-zum-jahr-2040

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 15.12.2020

Ort: Zoom

Heute sind ganze 23 Leute per Zoom zugeschalten. Die AG Klimanotstand berichtete zu Beginn kurz über ihre Projektarbeit. Danach gab es eine Podiumsdiskussion mit Inputs von Dirk, Andreas, Björn, Tore und anschließender Diskussion. Danach folgte ein umfassender Jahresrückblick der Bauzirkel-Aktivitäten in 2020 mit Ausblick auf das kommende Jahr.

Zum Abschluß des reichlich besuchten Gesamtgruppentreffens wurde von der Runde Feedback eingeholt. Viele darunter äußerten den Wunsch nach mehr Praxisprojekten. In Zeiten von Corona ein durchaus nachvollziehbarer Wunsch. 

Checkout / Pitch (5m)

https://speicherwolke.uni-leipzig.de/index.php/s/tYcnqqSX6qpowiM?dir=undefined&openfile=169118721

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 24.11.2020

Ort: Zoom

Dieses Treffen begann mit einem Verweis auf den geplanten Vortrag zum Thema Strohbauteile von Werner Erich.  Danach folgten Infos zum aktuellen Stand der 3. Klimakonferenz. Es wurde die Feststellung geäußert, dass die Kommunikation zur Bevölkerung sich eher mühsam gestaltet. Hier könnte der Bauzirkel unterstützen im Bereich Bauen/ Kooperationen mit der Stadt und zu diesem Zweck den Kontakt zu Ralf Elsässer vom Forum Nachhaltiges Leipzig pflegen.

Es gab ein Workshop in Trassenheide über ein spezielles Bausystem von Holzwerthaus, der auch von Stefan und Andreas besucht wurde. Zum Abschluss machte Tore den Vorschlag, dass im Rahmen der Gesamtgruppentreffen zur Bereicherung Vorträge über ökologischen Bauen gehalten werden.

https://flex.htwk-leipzig.de/no_cache/start/newsdetail171/artikel/5212
https://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/report-invest/stroh-mit-koepfchen
https://www.nachhaltiges-leipzig.de/

http://holzwerthaus.de/

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 25.10.2020

Ort des Treffens war diesmal in Berlin Karow, wobei sich zusätzlich noch einige Teilnehmer per Zoom zugeschalten haben.

Angekündigt wurde ein Arbeitstreffen das Ende Oktober beim Forum Nachhaltiges Leipzig stattfinden soll. Angefragt wurde in die Runde, wer vor Ort den Bauzirkel vertreten könnte. Danach wurde bekannt gegeben, dass Kontakt besteht zur bundesweiten Bauteilbörse, an der sich verschiedene Vereine wie Materialbuffet Leipzig, TRASH GALORE und kunZstoffe beteiligen. Zudem besteht evt. überregionaler Austausch mit den A4F Berlin zu bestehenden Materialinitiativen.

https://www.nachhaltiges-leipzig.de/
https://www.trashgalore.de/

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 24.09.2020

Treffort war abermals im Clara Zetkin Park. Angesprochen wurde die geplante Exkursion Ende Oktober, die mit einer Besichtigungen der UVA Fabrik (Internationales Kultur Centrum) und dem Cradle to Cradle LAB in Berlin beginnt. Danach folgt die gemeinsame Weiterfahrt nach Trassenheide.

Über das „Forum Nachhaltiges Leipzig“ gab es eine „Manöverkritik“ am Klimakonzept der Stadt Leipzig.

Angefragt wurde eine Vernetzung zur Scientist for Future Communitie.

Tilo > Tore:  Interesse an Besichtigung Holzbauschule

https://c2c-lab.org/
https://www.ufafabrik.de/en

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 20.08.2020

Ort: Clara Zetkin Park

Workshop / Exkursion: Sonntag, 25. Oktober bis Mittwoch, 28. Okt. 2020: 

   + So: Besicht. / Hilfe Haus mit Holzboden in  Berlin

   + weiter zu Hanffaser Uckermark (besichtigen)

   + weiter nach Trassenheise / Ostsee: Besichtigen + Lösungen suchen,

      u.a. dünne schalldichte ökologische Wände bauen / entwerfen

Generell Bildungs- und Vernetzungsarbeit über Vorträge & Workshops als Gruppenziel

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 23.07.2020

Im Juni fand das Gesamtgruppentreffen im Clara Zetkin Park statt.

zunächst wurde über den aktuellen Stand des Robert Koch Park gesprochen. Etliche Häuser vorort sollen ökologisch mit Beteiligung der Bevölkerung saniert werden. der Bauzirkel möchte Bauzirkel im vornherein mit Einfluss nehmen. Wenn europaweit ausgeschrieben wird, kriegt aber niemand die Möglichkeit Einfluss zu nehmen, das darf nicht passieren

Die KoLa-Genossenschaft ist ein solidarisches Landwirtschaftsprojekt in Taucha, an der 700 Personen beteiligt sind und zeitnah ein energetisches Konzept brauchen. die Frage kam auf, ob der Bauzirkel für die KoLa Leipzig eG ein professionelles Konzept erstellen kann.

Vorstellung einer Wohngemeinschaft! ein Hausprojekt im leipziger osten möchte beratend unterstützt werden.

, das mit folgender frage begann! Inwieweit besteht Interesse an einem Holzbaukompetenzzentrum?

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 25.06.2020

Ort: Clara Zetkin Park

Rückblick Selbstfindungsprozess Kick off Bauzirkel (Tore)- Vision von “Häuser wie Bäume, Städte wie Wälder

Tore wollte interdisziplinäre Vereinigung von Baubeteiligten, die mit dem langfristigen Ziel einer Cradle to Cradle Welt gesellschaftliches, politisches und wirtschaftliches Gewicht in der Stadt Leipzig haben, gründen

– Netzwerkaufbau, Lobby aufbauen

– Infos aus Solarcluster einbringen wie aus anderen Netzwerken (A4F, C2C, S4F, DGNB…); in der Gruppe Veranstaltungen teilen

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 10.10.2019

Ort: HTWK

– Was kann Kompetenzzentrum für nachhaltiges Bauen an der HTWK machen?

 Natural Building LAB (Eike Rosswack) als Kontakt hilfreich

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 26.09.2019

Ort: HTWK

Wir hatten am Donnerstag folgende Tops:

die Klimademo war ein voller Erfolg.

Lars, Björn und Roman berichteten vom DGNB Workshop an der HTWK

3. Aktueller Stand Klimanotstand Leipzig

– falls es nach der ersten Oktoberwoche noch keine weitere Reaktion gibt, soll mal

nachgefragt werden; unter Berücksichtigung des Termins zum Ausruf des

Klimanotstandes, der auf der Seite der Stadt Leipzig einsehbar ist

4. Bericht der Landesarbeitsgruppe der Grünen

5. C2C Summit Zusammenfassung (C2C LAB – Link und Besichtigung (Besichtigung, Werbung

C2C Lab und Baubündnis

– C2C Geschäftsstelle saniert DDR Platte nach Kreislaufprinzipien https://c2c-lab.org/

– 8.-10.Nov. Trifft sich Baubündnis in diesen Räumen – alle zur Teilnahmen eingeladen

– sonst Ausflug mit Besichtigung möglich

6. Verhaltenskodex

– Ideen von Werner verteilt

– Grundlagen der Selbstmoderation erläutert

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 21.05.2019

Das dritte Treffen des C2C Bauzirkels Leipzig startete mit einem C2C Input, der die Cradle to

Cradle Denkschule und einhergehende Baukriterien genauer beleuchtete, erste Beispielprojekte

und – unternehmen beleuchtete. Auf dieser Grundlage entfachten sich Diskusionen darüber, ob

neben dem biologischen Kreislauf ein technischer gewünscht ist, inwiefern mehr Technologie

die Gefahr einer schwindenden Transparenz darstellt, inwiefern Handlungsstrategien wie

Reduktion oder Neuentwicklung verfolgt werden sollen.

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 09.05.2019

Ein zweites Treffen des Cradle to Cradle Bauzirkels Leipzig hat uns ein ganzes Stück weiter

gebracht, auf dem Weg zu einem einheitlichen Verständnis unserer Vision und unseres

Selbstbildes. Es hat gleichzeitig auch wieder allerhand Fragen aufgeworfen, die wir in den

nächsten Treffen diskutieren möchten. Wir befinden uns inmitten eines sehr wichtigen und

spannendes Prozesses, der uns in dieser ersten Aufgabe – der Definition der gemeinsamen

Wertvorstellungen, herausfordert. Wir sind uns dessen bewusst geworden, dass es gerade am

Anfang wichtig ist, die verschiedenen Expertisen, Charakteristika, Verständnisse vom „Bauen

mit positivem Fußabdruck“ und Wertevorstellungen der Gruppenmitglieder miteinzubeziehen

und in dieser Anfangsphase tiefgründig zu erörtern. Dazu ist es notwendig, auch

Meinungsverschiedenheiten offen zu legen, Diskussionen zu führen und einen Konsenz zu

finden

Als Ergebnisse wurden folgende Punkte festgehalten:

• Die Runde möchte sich ausschließlich mit Themen beschäftigen, die das Thema “Bauen”

betreffen

• Zur Selbstfindung sollen 2 weitere Treffen dienen, die Begrifflichkeiten klären und

möglichst viele der Themen aus dem Bild oben klären

o Am Ende des zweiten Treffens sind Ergebnisse der Diskusionen bereits notiert

o Im dritten Treffen werden diese Ergebnisse zusammengeschrieben und die

Selbstfindung wird beendet

• Die nächsten Treffen sollen den zeitlichen Rahmen von 2 Stunden nach Möglichkeit nicht

überschreiten. Für anschließende Diskussionen in offener Runde darf Zeit sein.

Bauzirkel-Gesamtgruppentreffen vom 11.04.2019

zum ersten mal wurde es geschafft soviel unterschiedliche akteure mit ihrem vielfältigen wissen in einem raum zu bündeln und in eine richtung zu weisen. noch braucht es allerdings ein einheitliches verständnis, damit konkrete initiativen und projekte daraus erwachsen können wie:

anlaufstelle für nachhaltiges bauen

entwicklung ökologischer dämmstoffe

elementierten strohballenbau fördern

beipackzettel für baustoffe entwickeln und erwirkeln

eine alternative bauträgergesellschaft gründen

leitlinien des zukünftigen bauens für die stadt leipzig vorstellen

bauvorschriften ändern

Weitere Projekte

Bauzirkel Gruppe mit mehreren Personen beim Strohballenworkshop in Lastau

PG Workshop Lastau

Auch in diesem Jahr möchten wir wieder einen Workshop in Lastau veranstalten. Aktuell suchen wir noch Unterstützer:innen, die eigene oder

weiterlesen

PG Strohballenbau

Bauen mit Stroh (und Lehm und Holz) können einen entscheidenden Beitrag zum Wandel der Bauwirtschaft beitragen. Hier liegt der Schwerpunkt

weiterlesen

AG Orga

Die AG Orga bildet den Kern des Bauzirkels. Hier laufen Interessen, Kontakte und Projektideen/-vorhaben zusammen.

Wir treffen uns monatlich und organisieren

weiterlesen

PG Gesamtgruppentreffen