Menü
Menü
Kategorien
Events Handwerk + Material

25/05/24 Lehm & Stroh-Baurunde für Leipzig/Region

Samstag, 25.5.2024 von 16-19 Uhr
Ort: Lehmbau Lovis
An der Kirche 3, 04463 Großpösna

Im Zuge des wachsenden Bewusstseins für nachhaltiges Bauen, steigt
erfreulicherweise auch die Nachfrage und Interesse neuer Generationen am Lehm und Stroh-Bau. Gleichzeitig gibt es in Leipzig und Umland viel
wertvolles Wissen und großen Erfahrungsschatz dieser Bauweisen, welche
es zu bewahren gilt!

Mit der Organisation der Lehm & Strohbau-Runde möchten wir die 
Möglichkeit schaffen, dass sich Lehmbauer*innen, Akteure und 
Interessierte des Lehmbaus (und Strohbaus) aus der Region bei einem 
gemeinsamen Treffen austauschen und vernetzen können.

Unser Gastgeber ist Christian Hansel in Dreiskau-Muckern, der als 
Maurermeister und Fachmann für historischen und modernen Lehmbau seine Firma Lehmbau Lovis seit 30 Jahren führt. Neben der Ausführung und Restauration unterschiedlicher Lehmbauweisen bietet er außerdem 
Beratungen und Lehmbauseminare an. Wir freuen uns mit so viel Erfahrung und Expertise in eine erste Lehm & Stroh-Baurunde starten zu können!

Für einen entspannten Austausch bitten wir alle, eine Kleinigkeit zum Snacken/Essen mitzubringen. Getränke werden vor Ort gegen eine kleine Spende bereitgestellt.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme! 

Kategorien
News

Rückblick Eku-Zukunftspreis 10/2023

Mit dem Projektvorhaben „Tonbauplatten – Kreislauf regionaler und ökologischer Ressourcen im Bauwesen“ der AG Lehmbau haben wir uns beim Eku-Zukunftspreis 2023 beworben und einen Preis gewonnen!

Im März 2024 fand außerdem ein Vernetzungstreffen der Preisträger in Chemnitz statt. Vor Ort haben wir in einem Kurzvortrag über unser Vorhaben berichtet und konnten uns mit diversen anderen Initiativen aus Sachsen austauschen.

In Leipzig, Ortsteil Liebertwolkwitz liegen zurzeit 60 000 Tonnen bereits geförderter Ton auf Halde, die für die Keramikproduktion keiner Verwendung zugeführt werden können. Eine Projektvorhaben der AG Lehmbau führte damit Kleinstversuche durch. Die Ergebnisse einer studentischen Forschungsarbeit an der HTWK Leipzig zeigt, dass diese Tonqualität für faserbasierte Tonbauplatten ohne weitere Zuschlagstoffe sehr gut geeinigt ist. Im nächsten Schritt soll eine manuelle
Forschungs- und Versuchsproduktion aufgebaut werden, um weitere Versuche und Entwicklungsschritte zu ermöglichen sowie die Einsatzmöglichkeiten im Baubereich zu prüfen. Ziel ist es aus dem Liebertwolkwitzer Ton Lehmbaustoffe zu entwickeln, um das Tonvorkommen regional nutzen zu können und den Wissen um Anwendung des Baustoffs Lehm in der Region zu verbreiten.

Wir suchen noch Unterstützung für dieses Projekt, fühlst du dich von diesem Vorhaben angesprochen, komm gern auf uns zu!


Kategorien
News

Rückblick Lehmofenbau Leipzig 07/2023

Anfang Juli 2023 haben wir mit acht motivierten Kindern (und einigen Eltern) im denkmalgeschützten Garten des Leipziger Vereins GOASE e.V. einen Lehmofen gebaut. Nach einer kurzen Einführung zum Material Lehm und wie man ihn zum Bauen verwenden kann, haben wir zur Aufwärmung erst kleine Modell-Öfen gebaut.


Danach ging es zur großen Ofenbaustelle: Auf einer vorbereiteten Sandform, der Formhalter für den Backraum, haben die Kinder faustgroße Lehmkugeln gestapelt. Mit Löffeln wurden die Kugeln anschließend miteinander verstrichen und mit den Fingern kleine Löcher hineingedrückt, damit die darüberliegende Isolierschicht besser haften konnte.


Für die Isolierschicht kam Strohlehm zum Einsatz, den die Kinder allerdings erst anmischen mussten. Am besten geht das, wenn sich alle die Schuhe ausziehen und gemeinsam den Lehm-Strohhaufen mit den Füßen stampfen. Von außen wurde die Plane immer wieder angehoben und so die Mischung zusätzlich gewendet. Im Anschluss haben wir den Strohlehm mit den Händen auf der Ofenkugel verteilt und versucht, eine gleichmäßige Halbkugel zu formen.


Zum Schluss haben wir über dem Ofenmund einen Ziegelbogen errichtet. Die Kinder haben die Ziegelsteine um eine Schablone aus Holz gestapelt und mit Lehm vermörtelt. Damit alle Steine gut sitzen, kam zur Feinjustierung der Hammer zum Einsatz.
Dann musste alles erst einmal trocknen. Einige Tage später konnte die Schablone für den Bogen entfernt und durch die Öffnung der Sandhaufen weggekratzt werden. Wir freuen uns, den Ofen beim gemeinsamen Pizzabacken bald auszuprobieren!

Kategorien
News

Rückblick Workshop Wellerlehm Insektenwand 05/2023

Ende Mai fand in Pödelwitz der Workshop zum Bau einer Insektenwand in Wellerlehmbauweise statt. Als Teil des Kooperationsprojekts „Die Schule des Lehms“ mit dem Verein Pödelwitz hat Zukunft e.V. wurde der Workshop angeleitet von Lehmbauer Dietmar Schäfer (Naturfreunde- und Heimatverein Groitzsch e.V.).

Nach einer theoretischen Einleitung zum Baustoff Lehm und zur Wellerlehmbauweise, bereiteten die Teilnehmenden eine Wellerlehmmischung aus einem regionalen Tonvorkommen (Liebertwolkwitz) vor. Im Anschluss wurde diese auf einen Natursteinsockel geschichtet, auf Höhe eines „Wellers“. So entstand am Tagesende eine Insektenlehmwand mit vorangestellter Sitzbank, welche abschließend mit Klinkern und Dachziegeln einen Wetterschutz erhielten.

Die Insektenwand formt Teil des neu-entstandenen Kräutergartens auf der Blühwiese mitten im Dorfzentrum von Pödelwitz und steht für die Dorferhaltungskultur und Zukunftsvision der Vereinsmitglieder von Pödelwitz hat Zukunft e. V.

Erfahre mehr über unser gemeinsames Kooperationsprojekt „Die Schule des Lehms“ in der AG Lehmbau.

.